Termine

Keine Einträge.

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)
  • Startseite
  • Herren III: Gators ergattern sich Podestplatz
  • News

Herren III: Gators ergattern sich Podestplatz

Mit einem Vollerfolg über den UHC Wängi schliessen die Rheintal Gators die 3.Liga Saison ab. Mit den gewonnenen Punkten platzieren sich die Gators auf dem hervorragenden dritten Tabellenrang.

Zum Abschluss der Spielzeit 2018/19 trafen die Gators mit einem dezimierten, teilweise von der Fasnacht gezeichnetem Kader, auf den UHC Wängi. Die Thurgauer standen schon seit geraumer Zeit als Absteiger fest und wollten sich mit einem Sieg aus der 3.Liga verabschieden. Dass nicht nur um die goldene Ananas gespielt wurde bewies dann Wängi schon kurz nach Anpfiff. Der Absteiger startete frischer in die Partie und konnte in der 8. Minute die Führung erzielen. Die Gators fanden im Verlauf des Startabschnitts besser in die Partie und konnten durch Malik Müller, welcher seinen eigenen Abpraller verwertete, ausgleichen.

Trotz Chancenplus für die Rhein-Krokos war es der Gegner, welcher nach einem Konter die wiederholte Führung erzielte. Kurz vor Ende des ersten Drittels profitieren die Gators von einem Wechselfehler von Wängi und konnten in Überzahl agieren. In nummerischer Überzahl installierten sich die Gators früh in der gegnerischen Hälfte und konnte durch Bucher, welcher ein Zuspiel von Spirig verwertete, ausgleichen.

Der Auftakt in den Mittelabschnitt gelang den Gators besser als dem Gegner. Bis zur 26. Minute konnten die Gelb-Schwarzen durch Bucher und Schawalder zwei Tore vorlegen. Wängi bewies Ihre Ambitionen in dieser Kehrauspartie und verkürzte nur wenige Zählerumdrehungen später auf 4:3. Nach Spielhälfte erhöhten die Thurgauer die Gangart was zu zahlreichen Chancen führte, welche jedoch vorerst ungenutzt blieben. Die Rhein-Krokos bekundeten grosse Mühe mit dem aufsässigen, körperbetonten Spiel des Gegners und kamen nur noch selten vor das gegnerische Gehäuse. Entgegen dem Spielverlauf verwertete Müller einen Pass von Wenger (!) zu seinem achten Saisonstreffer zum 5:3.

Gators gewinnen Abwehrschlacht

Im Schlussabschnitt spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Zone der Gators ab. Die Thurgauer drängten auf den Anschlusstreffer und forcierten das Spieltempo, was zu zahlreichen Chancen für Wängi führte.

Dass die Spannung in dieser Partie nicht verloren ging war den Rhein-Krokos geschuldet. Wängi profitiere in der 44. Minute von einem Missverständnis im Spielaufbau der Gators und konnte auf 5:4 verkürzen.

Nach dem Time-out standen die Gators kompakter in der Defensive und liessen dem Gegner kaum Platz für die Entfaltung von offensiven Aktionen.
Zwei Minuten vor Spielende war es Michael Spirig, welcher nach einem Konter die Führung ausbauen konnte und die Partie vorentschied. Denn Schlusspunkt in einer ausgeglichenen Partie setzte Andreas Hutter mit einem sehenswerten Hocheckschuss zum 7:4.

Nach einer durchzogenen Hinrunde steigerten sich die Rhein-Krokos im Verlauf der Saison und konnten denn hervorragenden dritten Schlussrang erreichen. Der Sieg über den UHC Wängi ist der Schlusspunkt in einer hervorragenden Rückrunde, welche aus dem Abstiegssumpf auf das Podest führte. (mat)

Telegramm:
0:1 Wängi
1:1 Müller
1:2 Wängi
2:2 Bucher; Spirig
3:2 Bucher; Schawalder
4:2 Schawalder; Hutter
4:3 Wängi
5:3 Müller; Wenger
5:4 Wängi
6:4 Spirig; Wenk
7:4 Hutter

Aufstellung:
Zürcher, Marugg; Flisch, Hutter, Müller, Wenger, Bucher, Spirig, Schawalder, Feddermann, Sieber, Wenk, Schneiter, Mittelholzer

© 2019 unihockey rheintal gators | made by daety.net | powered by joomla!