• News

Herren III: Kantersieg über Bronschhofen

Nach zwei Niederlagen in Folge können die Rheintal Gators bei der Heimrunde einen Vollerfolg feiern. Trotz harziger Startphase kontrollieren die Rhein-Krokos die Partie und fahren einen hohen Sieg über die Hot Shots Bronschhofen ein.

Der 2. Liga-Absteiger aus Bronschhofen war am vergangenen Sonntag zu Gast in der Aegeten. Das Tabellenschlusslicht verlor die letzten vier Partien und dass der Kader nur 7 (!) Feldspieler umfasste machte die Ausgangssituation für die Hot Shots nicht einfacher.

Trotz dünnem Kader versteckte sich Bronschhofen nicht zu Spielbeginn und suchte den Abschluss auf das Gehäuse der Gators. Die Hausherren zeigten sich unbeeindruckt und konnten durch Hutter, welcher ein Zuspiel von Schawalder ins Gehäuse ablenkte, in Führung gehen. Nur wenige Zeigerumdrehungen später war es Lukas Durot welcher auf 2:0 erhöhte. Nach der Führung flachte die Partie ab und der Unterhaltungswert der Partie war sehr überschaubar. Beide Teams taten sich schwer und bekundeten grosse Mühe im Aufbauspiel. Zum Leidwesen der Gators war es Bronschhofen welche 2 Sekunden vor der Sirene noch den Anschlusstreffer erzielten.

Rheintaler Torflut
Nach der deutlichen Kabinenansprache wollten die Rhein-Krokos das Tempo erhöhen und den Gegner früh angreifen. Beide Teams starteten sehr offensiv ausgerichtet und konnten bis zur 23. Minute jeweils zwei Tore markieren. Für die Gators war es wiederholt das Duo L.Durot/Studach welches sich sehr treffsicher zeigten und für beide Treffer verantwortlich war. Der dritte Gegentreffer war ein Weckruf für die Gators. Noch bis zur 35. Minuten zogen die Hausherren auf 9:3 davon. Christof Spirig (2x), Wenger, Müller und Wenk erzielten die Tore für die Gelb-Schwarzen. Mit schnellen Angriffsauslösungen und sehenswerten Kombinationen wurde der Gegner überrannt. Zum Abschluss des starken Mittelabschnitts erzielte Jill Bigger mit einem Distanzschuss das Stängeli für seine Farben.

Da die Vorentscheidung im Mitteldrittel schon gefallen war starteten beide Teams eher schwerfällig in den Schlussabschnitt. Erst sieben Minuten vor Schluss waren es wieder die Gators, welche den Spielstand erhöhten. Michael & Christof Spirig erzielten die Tore 11 und 12 für die Gators. Die letzten Tore erzielten jeweils Oesch und Müller per Distanzschuss zum Schlussresultat von 14:3.

Danke dem Sieg über die Hot Shots Bronschhofen finden die Rheintal Gators auf die Siegesstrasse zurück und können sich im Tabellenmittelfeld festsetzen. Trotz einem behäbigen Startdrittel vermochten sich die Gators zu steigern und zerlegten den Gegner in den restlichen 40 Minuten. Zum Abschluss der Hinrunde treffen die Rhein-Krokos auf die Hurricanes Glarnerland. Treten die Gators wieder mit einem solchen Spielwitz und Intensität wie gegen Bronschhofen auf, sollten Punkte in Reichweite liegen. (mat)

Aufstellung / Telegramm:
Marugg; Michael Spirig (1T/2A), Schawalder (0/1), Wenger (1/0), Dort (0/0), Lukas Durot (2/3), Büsser (0/0), Oesch (1/0), Bigger (1/2), Müller (2/0), Roger Durot (0/0), Christof Spirig (3/2), Wenk (1/0), Hutter (1/1), Studach (1/3), Flisch (0/0), Feddermann (0/0)

Social Media

Suche

Unsere Hauptsponsoren

Code
daety.net

© 2020
unihockey rheintal gators