• News

Wichtiger Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze

Wichtiger Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze. Die Gators fahren gegen Tabellennachbar Pfannenstiel-Egg in einem hochstehenden Spiel einen 5:3-Sieg ein und stehen neu auf Tabellenrang 4.

Das Spiel gegen den UHC Pfannenstiel Egg begann für die Gators wie man es sich nur wünschen kann. Gerade mal 4 Sekunden nach dem Anpfiff musste die Uhr schon wieder gestoppt werden. Der Grund dafür war, dass der Ball nach einem Schuss von Asser Jääskeläinen schon im Tor lag. Nach diesem Blitzstart startete das Spiel allerdings sehr ruhig und erst nach 9 Minuten kam es zum nächsten Treffer. Arbnor Papaj konnte einen Pass der Egger abfangen und dann sogleich im Netz unterbringen. Nach zwei ungenutzten Überzahl Situationen der Gators und einer von Pfannestiel war es den Eggern dann doch möglich den 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Und mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause. Auch das zweite Drittel startete wieder mit einem schnellen Tor von Asser Jääskeläinen. Dieses Mal brauchte er 51 Sekunden bis er den Ball im Tor unterbringen konnte. Dies war dann auch schon das einzig Nennenswerte im zweiten Drittel und es ging mit 3:1 in die zweite Pause.

Das letzte Drittel startete wie die beiden davor. Dieses Mal war es Martin Ostransky, der nach 16 Sekunden das 4:1 erzielen konnte. Doch dieses Mal liessen die Egger dieses frühe Tor nicht auf sich sitzen und verkürzten nach 6 Minuten wieder auf einen zwei Tore Vorsprung. Dann war es wieder für 10 Minuten ruhig, Pfannenstiel versuchte weiter an die Gators ranzukommen, doch diese spielten souverän und liessen kein weiteres Tor zu. Und als dann ein Egger für zwei Minuten auf die Bank musste nutzten die Gators die Chance und erhöhten auf 5:2. Pfannenstiel versuchte dann mit allen Mitteln wieder ranzukommen und nahmen bei Ballbesitz den Torhüter raus um mit 6 Feldspielern zu spielen. Und als dann noch Sandro Meile mit einer 2 Minuten Strafe auf die Bank musste, schafften es die Egger dann den lang ersehnten dritten Treffer zu erzielen. Allerdings kam dieser Treffer zu spät um noch etwas zu ändern und die Gators konnten dieses 6 Punkte Spiel für sich entscheiden. Sinnbild für das Spiel der Gators war an diesem Abend die Szene 10 Sekunden vor Schluss als Arbnor mit Händen und Füssen versuchte den Ball abzuwehren, auch wenn er danach noch auf die Strafbank musste. Die Gators kämpften um jeden Ball und stehen nun dank dem Sieg mit 32 Punkten auf dem 4. Tabellenrang. Allerdings ist die Playoffteilnahme noch nicht im trockenen, da 3 Spiele vor Schluss nur 6 Punkte zwischen den Gators und dem 9. Platz liegen. Daher muss man auch im nächsten Spiel wieder alles geben.

Aufstellung Rheintal Gators Widnau: Flury, Hutter; Bischof L., Bischof N., Frei, Heule, Machala, Meile, Nieminen, Wyss; Baumgartner, Hunziker R., Jääskeläinen, Oehler, Ostransky, Papaj, Siegrist, Stieger J., Stieger M., Waibel

Rheintal Gators Widnau - Pfannenstiel Egg 5:3 (2:1, 1:0, 2:2)
MZH Kirchenfeld, Diepoldsau. 200 Zuschauer. SR Fonio/Leonetti.
Tore: 1. A. Jääskeläinen (A. Papaj) 1:0. 9. A. Papaj 2:0. 17. T. Huber (F. Luchsinger) 2:1. 21. A. Jääskeläinen (A. Papaj) 3:1. 41. M. Ostransky (A. Jääskeläinen) 4:1. 46. T. Huber 4:2. 57. A. Jääskeläinen (M. Ostransky) 5:2. 59. T. Bartenstein (F. Hafner) 5:3.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Rheintal Gators Widnau. 3mal 2 Minuten gegen Pfannenstiel Egg.

Social Media

Suche

Unsere Hauptsponsoren

Code
daety.net

© 2020
unihockey rheintal gators