• News

ZU-Cup in Nürensdorf

ZU-Cup in Nürensdorf vs. Unihockey Bassersdorf Nürensdorf und UHC Pfannenstiel Egg 28.08.2022

Am vergangenen Sonntag trat das Team 1 der Gators in Nürensdorf an das Vorbereitungsturnier ZU-Cup an. Die Gegner hiessen Unihockey Bassersdorf Nürensdorf und wie schon am vergangen Cupspiel UHC Pfannenstiel Egg. Gespielt wurden an diesem Turnier zwei Mal 20 Minuten. Das erste Spiel hatte man gegen den UHC Pfannenstiel und es begann um 11:00 Uhr. Die Gators legten sehr gut los und führten nach 10 Minuten bereits mit 3:0. Die Tore wurden erzielt durch Tim Blaser auf Zuspiel von Nicola Bischof, Nicola Bischof auf Zuspiel von Janis Kurzmann und Malik Müller auf Zuspiel von Andri Baumgartner. Der UHC Pfannenstiel machten den Gators regelmässig ungewohnte Geschenke, welche die Gators eiskalt auszunutzen wussten. Nach diesem Start liessen die Gators jedoch au stark nach und kassierten innert kürzester Zeit drei Gegentore. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause. Nach der Pause spielten beide Mannschaften sicherer und leisten sich weniger Fehler. Das erste Tor nach Wiederanpfiff gelang dem UHC Pfannenstiel. Die Gators liessen jedoch den Kopf nicht hängen und das wurde belohnt. Erneut konnte Nicola Bischof auf Zuspiel von Janis Kurzmann den Score zu Gunsten von den Gators erhöhen. Somit stand es kurz vor Schluss 4:4. Durch einen harten Check sicherte sich der UHC Pfannenstiel zwei Minuten vor Spielende eine zwei Minuten Strafe. Diese nutzen die Gators nach nur wenigen Sekunden eiskalt aus und es gelang der 5:4 Führungstreffer, welcher erzielt wurde durch Ramon Hunziker auf Zuspiel von Philipp Heule. Die Schlussphase wurde dann noch einmal richtig spannend. Der UHC Pfannenstiel nahm den Torhüter raus, um mit einem weiteren Feldspieler für mehr Druck aufs Tor der Gators zu sorgen. 15 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit musste Andri Baumgartner noch auf die Strafbank und der UHC Pfannenstiel durfte mit 6 Feldspieler gegen 4 ihr Glück versuchen. Dank einer starken Parade von Andrin Schmid konnte man jedoch diese 15 Sekunden ohne weiteres Gegentor überstehen und eine kleine Minirevanche für das verlorene Cupspiel und das Playoff aus von letztem Jahr war geglückt.

Um 13:00 Uhr ging es bereits weiter für die Gelben mit dem Spiel gegen den Gastgeber: Unihockey Bassersdorf Nürensdorf. Bassersdorf startete mit einer 6:2 Niederlage gegen den UHC Pfannenstiel nicht optimal ins Turnier gestartet waren und unbedingt die Bilanz aufbessern wollten. Das Spiel startete sehr gemächlich. Nach fünf Minuten wurde es erstmals gefährlich vor dem Tor der Rheintaler und prompt zappelte der Ball im Netz. Nach drei Ablenkern fand der Ball trotzdem noch den Weg. Dann wurde das spiel wieder träger und Chancen waren auf beider Seite Mangelware. Erst kurz vor Ende der ersten Hälfte konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen. Nach einem abgefälschten Schuss von der rechten Seite zappelte der Ball erneut im Netz. Das war dann auch der Halbzeitstand. Kurz nach der Pause musste der Torhüter der Gators erneut hinter sich greifen und den Ball zum 3:0 aus dem Netz holen. Kurz darauf erzielte Ramon Hunziker auf Zuspiel von Pascal Frei den 3:1 Anschlusstreffer. Dann wurde es richtig bitter für die Rheintaler denn gleich drei Spieler fielen während der letzten Hälfte aus. So mussten die Gators welche ohnehin nur mit 14 Feldspieler anreisen konnten nun mit elf Spieler den Rest zu Ende spielen. Aufgrund der Blockumstellungen fehlte dann jegliche Zuordnung. Und so gelang den Gastgebern noch zwei weitere Treffer. Die Gators konnten trotz zwei weiteren Powerplaysituationen kein weiteres Tor mehr erzielen. Somit war der Endstand 5:1.

Aufgrund des schlechtesten Torverhältnisses schieden die Gators bereits in der Vorrunde aus und konnten den Titel aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen.

Social Media

Suche

Unsere Hauptsponsoren

Code
daety.net

© 2022
unihockey rheintal gators