• News

Team Zwoa: Was für ein Spiel gegen den Leader

Das erste Mal seit 2007 konnte das Team Zwoa dem Heimpublikum im Wyden Kleinfeld-Unihockey der zweithöchsten Spielklasse präsentieren. Und der Gegner Elgg hatte es in sich, stand er doch nach den ersten drei Runden an der Tabellenspitze, während die Gators nach schwieriger Ankunft in der neuen Liga nur gerade zwei Punkte vorweisen konnte. Gut vom Trainer auf die Aufgabe eingestellt stürzten sich die Gastgeber mit Elan auf den Leader – und nach 10 Spielminuten stand es bereits 3:0. Dass es aber in dieser Liga keinerlei Nachlassen leiden mag, zeigte sich in den nachfolgenden drei Minuten – plötzlich lautete das Score 3:4. Timeout, die Truppen neu ordnen – und siehe da, direkt vor der Pause konnte der Ausgleich wieder hergestellt werden. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten sich die Rheintaler auf der Höhe und gingen mit 6:4 in Führung. Eine Strafe brachte dem Leader dann aber den Anschlusstreffer und in Minute 30 den Ausgleich – aber es war sichtbar, beide Mannschaften spielten absolut auf Augenhöhe und auf beiden Seiten wurde tolles Kleinfeld-Unihockey gezeigt. Zwei Minuten vor Schluss dann sogar der Führungstreffer der Gators – der Jubel im Wyden kannte keine Grenzen … die Elgger setzten nun alles auf eine Karte und agierten an Stelle des Torhüters mit einem vierten Feldspieler. Leider mit Erfolg, eine Minute vor Schluss erzielten sie erneut den Ausgleich. Beide Mannschaften wollten nun nichts mehr riskieren, und unter tosendem Applaus der vielen Zuschauer konnte das Team Zwoa einen weiteren Punktegewinn feieren.

Gegner der zweiten Partie war dann Glarnerland – eine Mannschaft, die ebenfalls in den hinteren Gefilden der Tabelle zu finden ist. Offensichtlich aber hatte der epochale Fight gegen Elgg zu Viel Kraft und Esprit gekostet – von Anfang an war bei den Einheimischen der Wurm drin. Während der Gegner Tor um Tor erzielte, führten die eigenen – durchaus zahlreichen – Chancen zu nichts Zählbarem. Mit 1:4 gings in die Pause – und nachdem auch in der zweiten Hälfte nichts besser lief, musste man mit 2:8 vom Platz.

In Summe aufgrund des zweiten Spiels ein durchzogenes Wochenende – aber mit Sicherheit wird die Partie gegen Elgg allen Beteiligten als absoluter Highlight in Erinnerung bleiben.

Trainer Schmutti

Gators Foto Gallerie :: 2019-11-24 - Team Zwoa - Spieltag

Social Media

Suche

Unsere Hauptsponsoren

Code
daety.net

© 2019
unihockey rheintal gators